Mineralsalz

Sasa' s Mineralsalz

Auf den ersten Blick mögen sich nun einige aufmerksame Leser fragen wozu Mineralsalz? 


Wie wir alle wissen lebt der Diskus doch in einem extrem mineralstoffarmen Wasser und ist physiologisch in der Lage selbst aus diesem kaum messbaren Minimum das nötig herauszuziehen.


Was wir bei aller Liebe zur naturnahen Haltung aber gern vergessen ist, dass egal wie sehr wir uns bemühen ein Aquarium niemals mit den Heimatgewässern der Tiere gleichzusetzen ist.


Während im Amazonasgebiet zwar teilweise nur Leitfähigkeiten unter 50µS herrschen sind diese jedoch konstant da kontinuierlich Wasser nachströmt und selbst fast unmessbar enthaltene Spurenelemente und Mineralstoffe können sich niemals verbrauchen.


Ganz anders sieht dies jedoch im Aquarium aus, hier herrscht kein kontinuierlicher Zufluss (und auch Abfluss). So wie Schadstoffe wie Phosphat und Nitrat sich anreichern, werden lebenswichtige Mineralstoffe verbraucht.


Dadurch kann es im Aquarium zu Mangelerscheinungen kommen die ernsthafte gesundheitliche Schäden hinterlassen können.

Zudem ist eine moderat erhöhte Leitfähigkeit um die 200-300µS für die Tiere keine Belastung, im Gegenteil, es ist sogar eine Entlastung der Kiemenepithelien und Zellorganellen die für die Aufrechterhaltung des Osmotischen Drucks verantwortlich sind.


Im Klartext:


Durch die Zugabe von Mineralstoffen und Spurenelementen verhindern wir nicht nur Mangelerscheinungen sondern entlasten auch die Organe und Ionenpumpem im Organismus.


Allerdings sind nicht alle Mineralien für Diskusfische und andere Weichwasserfische geeignet.


Viele Handelsübliche "Aufhärtesalze" erhöhen nicht nur den Mineralgehalt des Wassers sondern auch die Karbonathärte, dies jedoch ist beim Diskusfisch absolut nicht erwünscht, da erhöhte Karbonathärten eine Belastung für die Nieren und den Organismus darstellen.


Auch enthalten viele Mineralien selbst wenn sie die KH unangetastet lassen ein zu hohes Verhältnis an Calcium und Magnesium, deren Bedarf der Fisch idR nahezu komplett aus der Nahrung decken kann sofern diese ausgewogen und qualitativ hochwertig ist.


Schreckhaftigkeit, Dunkelfärbung, erhöhte Atemfrequenz und Abschleimen können die Folge von falsch zusammengesetzten Mineralstoffen sein. 


Nach der Zugabe von für Diskusfischen geeignete Mineralien hingegen zeigen die Tiere ihre schönsten Farben und wirken entspannt.


Dosierung:


7,5g Mineralsalz erhöhen die elektrische Leitfähigkeit von 100l Wasser um etwa 100µS


1g Mineralsalz auf 100l entspricht ca 13µS


Ein Teelöffel entspricht etwa 7-9g


Das Mineralsalz löst sich bereits beim absinken vollständig im Wasser auf, sodass ein separates Anmischen nicht zwingend notwendig ist.

Kontakt:

Addresse: Röthlinger Straße 5

66271 Kleinblittersdorf

Email: info@diskuspalast.de

Telefon: +49 162 7956 340 

Sasa's Diskuspalast

© Copyright. All Rights Reserved.

Inhaber:

Saskia Kiefer